Monday, October 20, 2008

Von Creel nach Zacatecas

Heute ist der 20. Oktober, and wir sind in Zacatecas, eine interesante Stadt voller starker Gegensätze. Wir schafften also etwa 1000 km in drei Tagen, nicht so toll, oder? Wir sind jetzt schon etwa zwei Wochen langsamer als wir dachten, aber wir geniesen die Reise.
Die Fahrt hierher war landschaftlich wunderbar: von Canyons und Kaktus bis Maisfelder und wilden Blumenwiesen. Am Samstag übernachteten wir in Canutillo gleich neben der Hacienda von Francisco “Pancho” Villa, die jetzt ein Museum ist. Canutillo ist im Hinterland, und die Menschen dort leben sehr einfach, und sie sind auch sehr gastfreundlich.
Genauso freundlich waren die Leute an unserem nächsten “Campingplatz,” einem Sportgelände in Sain Alto. Aus welchen Gründen auch immer ist Sain Alto erheblich wohlhabender als Canutillo. Es hat ein Schulzentrum, und wir besuchten drei Klassen und erzählten über unsere Reise.
Heute abend stehn wir im Parkplatz des feudalen Hotel Bosque in Zacatecas direkt über einem Armenviertel. Wir zahlen heute also für diesen perfekten Internetanschluß auf einem Hügel der Bonzen, der aus dem Tal der Armen herausragt. Zacatecas ist eine sehn koloniale Stadt, die viel Charm und Autoverkehr hat, eine Mischung die es einem schwer macht zu entwcheiden ob man diese Stadt liebt oder haßt.
Zacatecas ist auch eine Weggabel für uns, und wir werden uns heute abend enscheiden müssen wohin es weitergeht. Aber bitte jetzt nicht die Luft anhalten, es wird schon wieder ein paar Tage dauern bevor wir uns wieder melden.
Kinder: wer war Pancho Villa?

2 comments:

Holzmann Norbert said...

Besten Dank für die kostenlose Reise quer durch Amerika.
Bin von Anfang an dabei und richtig beeindruckt.
Das Ganze ist natürlich noch viel interessanter wenn man den Autor kennt.
Weiterhin gute Fahrt wünscht Euch Norbert aus Uffenheim.

P.S.
Thomas war dieser Tage bei mir und hat sich den Bericht angesehen.

Marcela and Dieter, ShredAir said...

Aha! Unser erster deutscher Beitrag. Vielen Dank Norbert!
Wir sind noch in Zacatecas und haben beschlossen doch Richtung Mexico City zu fahren. Wir werden die Stadt weiträumig umfahren und Teotihuacan besuchen.